Vielank 2006

2. Internationales Vielhauer-Treffen 25.-28.05.2006 Vielank

Das Treffen der Vielhauers in Vielank war von Brunhild und Reinhard Vielhauer vorbereitet. 
Der Familie Brunhild und Reinhard Vielhauer mit ihren Kindern Katrin und Stefan sei Lob, Dank und Anerkennung ausgesprochen. Unseren amerikanischen Namensvettern tat die hervorragende Betreuung durch die Vielhauer-Kinder besonders gut.

Am Begrüßungsabend im Vielanker Brauhaus versammelten sich 30 Träger unseres Namens, darunter 7 Namensträger aus USA.

Die Besuche der Festung Dömitz, wo wir eine gute Führung hatten, und der Dorfrepublik Rüterberg, wo uns der Bürgermeister einen Vortrag hielt, ließen uns Blicke in ferne und näher zurückliegende Geschichte dieses Landstrichs an der Grenze zwischen Niedersachsen und Mecklenburg tun.

Die Erläuterungen von Herrn Döscher zur Geschichte des Töpferhofes Döscher glichen fast einer Predigt und hinterließen einen tiefen Eindruck. Gerne kauften wir dort getöpferte Tassen mit der Inschrift: 2. Vielhauer Treffen 2006 in  Vielank.

Am Samstag haben wir dann am Vormittag das Schloß in Ludwigslust und am Nachmittag die Landeshauptstadt Schwerin besucht. Zum Vielhauer-Abend waren die

30 Teilnehmer noch einmal bei schmackhaftem Essen und guten Bier im Vielanker Brauhaus versammelt.

Einen würdigen Abschluss fand die Veranstaltung durch den Gottesdienstbesuch in der Kirche in Alt-Jabel. Die meisten der Vielhauers haben daran teilgenommen und  nach Ende des Gottesdienstes sehr herzlich von einander Abschied genommen.

Das 3. Internationale Vielhauer-Treffen soll wieder in der Zeit von Fronleichnam bis zum darauf folgenden Sonntag (22.-25.. Mai 2008) stattfinden. Inge Vielhauer aus Riesa will die Vorbereitungen im Raum Meißen – Dresden treffen.

Artikel im Leobschützer Heimatblatt Oberschlesien

 
Mehr zum Thema: